Bildimpressum

Mecklenburgischer Seen-Radweg

Die Müritz - Deutschlands größter Binnensee - ist nicht nur der bezaubernde Nabel von Mitteleuropas größtem Wassersportrevier, sondern auch der Dreh- und Angelpunkt dieses Weges.

Die wunderschöne Salz- und Hansestadt Lüneburg verleiht dem Tourstart die richtige Würze. Nach einer Fährpassage über die Elbe genießt man vom Radweg auf der Deichkrone ein grandioses Panorama über die blau-grüne Weite des Flusstals. Die schönste Aussicht gewährt die kolossale Festungsanlage Dömitz an der Mündung der Müritz-Elde-Wasserstraße. Auf einem Abstecher zu den Binnendünen bei Klein Schmölen wird der Drahtesel zum Kamel. Bis zu 30 Meter hoch türmt sich die Miniwüste.

Zur ausführlichen Tourbeschreibung

Quelle: Deutschland per Rad entdecken

Auf den ersten beiden Etappen des Mecklenburgischen Seen-Radwegs kommen Sie durch das Gebiet der Deutschen Storchenstraße.

Storchenneststandorte befinden sich in: