Bildimpressum

Informationszentren & Infostellen

Elbblick am Heisterbusch, Foto:Dörthe Grimm

Betrachtet man die Flusslandschaft Elbe mit dem Auge des interessierten Besuchers, so finden sich einige sehenswerte Dauerausstellungen zur Natur und Umwelt. Gut informiert werden Sie in den offiziellen Informationszentren und Infostellen im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Hier erleben Sie interaktive Ausstellungen, Mitmachaktionen und Umweltbildungsprogramme.

Infostellen im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue sind in der Regel an bestehende Tourismusinformationsstellen angegliedert.

Offizielles Informationszentrum Niedersächsische Elbtalaue
Biosphaerium Elbtalaue

Informationszentrum Biosphaerium Elbtalaue

Auf über 1.000 Quadratmetern interaktiver Ausstellungsfläche wird die einzigartige Natur der Flusslandschaft Elbe präsentiert. Eine Video-Übertragung aus dem örtlichen Storchennest ermöglicht das Geschehen um Familie Adebar von März bis August live zu erleben. Die Vogelwelt lädt ein, die Faszination des Fliegens kennen zu lernen. Der Blick von der Aussichtsplattform des mittelalterlichen Schlossturms fällt einige Kilometer weit auf die Elbe und ihre Vogelwelt. Das Elbaquarium macht sichtbar, was sich in der Elbe unterhalb der Wasseroberfläche abspielt.

Biosphaerium Elbtalaue
Schlossstr. 10
21354 Bleckede
Telefon: (05852) 95140
www.biosphaerium.de
info(at)biosphaerium(pkt)de



Sei (k)ein Frosch, Sandra Miehe
Sei (k)ein Frosch, Sandra Miehe

InfoKomm Dannenberg

Im Alten Rathaus in Dannenberg sind sie alle wieder zu hören – die Frösche, Unken und Kröten. Die Ausstellung „Sei (k)ein Frosch“ wurde modernisiert. Tauchen Sie ein in eine wunderbare, erlebnisreiche Unterwasserwelt. Frösche zählen zum Speiseplan des Weißstorchs.
Verschiedene Raumelemente geben Einblick in das aufregende Leben von Frosch & Co. Entdecken Sie eine der zwölf Computerstationen, versteckt zwischen überdimensionalen Binsenstängeln. Durch aufwendig gestaltete Animationen stellen sich hier die zwölf heimischen Amphibienarten einmal persönlich vor – ideal für Kinder und auch ideal bei Regenwetter. Lassen Sie sich durch die ansprechenden Inszenierungen dieser Ausstellung zu
einem Naturspaziergang inspirieren.

Gäste-Information der Stadt Dannenberg
Altes Rathaus
Am Markt 5
Dannenberg
Tel. 05861/808545

Infostelle Storkenkate Preten

Storkenkate, D.Grimm
Bauerngarten der Storkenkate, D.Grimm

Die Storkenkate steht im direkten Zusammenhang mit dem Projekt „Sudewiesen“. Von hier aus wird das Projekt geleitet, wissenschaftliche Arbeiten begleitet und Besucher willkommen geheißen.

Die Storkenkate bietet Ihnen im Sommer-Halbjahr Interessantes rund um den Weißstorch und das Projekt „Sudewiesen“. Beobachtungsstände an Rad- und Wanderwegen geben erlebnisreiche Einblicke in die Sudewiesen mit ihren zahlreichen Tier- und Pflanzenarten. Führungen durch die Feuchtwiesen, vorbei an Heckrindern und Wildpferden sind nach Voranmeldung möglich.

Storkenkate Preten
Dorfstrasse 9a
19273 Preten
Tel: 038841-20412
Fax: 038841-20424
www.the-stork-foundation.org
weitere Informationen auf dieser website

 

Archezentrum im Haus des Gastes

Das Haus des Gastes liegt mitten im Ort Neuhaus
Ausstellung im Archezentrum Amt Neuhaus

Im Haus des Gastes in Neuhaus, zugleich auch Tourist-Information und Ort der Begegnung, befindet sich seit Juni 2013 das Archezentrum Amt Neuhaus. Dieses Informationshaus greift u. a. die Themen der Arche-Region Flusslandschaft Elbe auf.

Haus des Gastes - Tourist-Info

Am Markt 5
19273 Neuhaus
Tel.: 038841-20747
Fax: 038841-61156
touristinfo(at)amt-neuhaus(pkt)de
http://www.amt-neuhaus.de

 

Archezentrum Amt Neuhaus
Am Markt 5
19273 Neuhaus
Tel.: 038841-7596-14
Fax: 038841-7596-18
archezentrum@amt-neuhaus.de
http://www.archezentrum-amt-neuhaus.de

 

Infostelle Gartow
Gartow am Schloss, D.Grimm

Infostelle Gartow

Internetcafé, Bücherei, Themeradeln, Verkauf von Angelscheinen für den Gartower See, Buchhandlung

Touristinformation
Nienwalder Weg 1,
29471 Gartow
Tel.: 05846 - 333, Fax: 2288
E-Mail: gartow(at)elbtalaue-wendland(pkt)de
www.elbtalaue-wendland.de

Festung Dömitz, A. Schmidt
NABU-Besuchrzentrum Dömitz, A. Schmidt

NABU-Besucherzentrum Elbtalaue

Der Lebensraum Wasser und seine Nutzung wird erklärt und besonders den kleinen Gästen spielerisch nahe gebracht.

Die Ausstellung und das Bistro im NABU-Besucherzentrum sind von Donnerstag bis Sonntag geöffnet (10-17 Uhr). Anfragen zu naturkundlichen Führungen richten Sie bitte an Herrn Schuhmacher unter 0172/6282085. Sonstige Anfragen richten Sie bitte an die Landesgeschäftsstelle in Hannover unter 0511/91105-0.

NABU-Besucherzentrum Elbtalaue
Auf der Festung 2 b
19303 Dömitz
Tel: (038758) 263-78
Fax: (038758) 263-80

 

 

 

 

Besucherzentrum Burg Lenzen

Besucherzenrum Burg Lenzen, A.Schmidt
Besucherzenrum Burg Lenzen, A.Schmidt

Im Fachwerkhaus und im mittelalterlichen Burgturm befindet sich das Besucherzentrum Burg Lenzen. Seit Mai 2003 erhält der Besucher hier Informationen zum Schutzgebiet, beste Beobachtungstipps, spannende Informationen über die Landschaft und über Kulturhistorisches und Land und Leute. Die BUND Elbe-Ausstellung „Mensch und Strom“ und das Heimatmuseum zeigen die faszinierende Natur- und Kulturgeschichte an der Elbe. Auf Wunsch führen wir Sie durch die Ausstellungen und begleiten Sie auf Ihrer Exkursion durch die Flusslandschaft. Alle Termine für naturkundliche und kulturelle Veranstaltungen im Biosphärenreservat und in den Besucherzentren finden Sie im Biosphären-Kalender.

Besucherzentrum Burg Lenzen
Burgstr. 3
19309 Lenzen
Telefon: (038792) 1221
http://www.burg-lenzen.de

 

 

 

 

 

 

 

Besucherzentrum Rühstädt

Besucherzentrum Rühstädt, Andrea Schmidt
Besucherzentrum Rühstädt, Andrea Schmidt

Die brandenburgische Teilregion des UNESCO Biosphärenreservats reicht über 70 Elbkilometer, von der Grenze Sachsen-Anhalts bis kurz vor dieTore von Dömitz in Mecklenburg-Vorpommern. Das Biosphärenreservat „Flusslandschaft Elbe-Brandenburg“ ist rund 53.000 Hektar groß.

Alles über den Storch erfahren die Besucher in der NABU-Ausstellung „Weltenbummler Adebar“ im Besucherzentrum Rühstädt. Hier können Erwachsene und Kinder ausprobieren, schauen, wiegen, begreifen, entdecken und manches Neues lernen. Per Video-Kamera gibt es eine Live-Übertragung aus dem Storchenhorst. 

Die Ausstellung informiert u.a. darüber, was Störchen außer Fröschen schmeckt, welche Abenteuer die großen, weißen Vögel auf ihrem weiten Weg in den Süden zu bestehen haben, und welche Tiere auch noch in der Flusslandschaft leben. Das 1995 in Backstein und Fachwerk erbaute Besucherzentrum beherbergt neben der NABU-Dauerausstellung, die von den Mitarbeitern des NABU und der Naturwacht gemeinsam betrieben wird, die Verwaltung des Biosphärenreservats und das Büro der Naturwacht. In der Galerie wechseln die Ausstellungen zu Land und Leuten. In den Sommermonaten bietet der Innenhof ein schönes Ambiente für kulturelle Veranstaltungen.

Besucherzentrum Rühstädt
Neuhausstr. 9
19322 Rühstädt
Telefon: (038791) 98022

Informationsstelle Beguinenhaus

Besichtigung und Information, Ausstellung "Lebens- und Kulturraum Elbe". Die Stadtinformation hat ihren Sitz im Beguinenhaus. Das Beguinenhaus ist das älteste erhaltene Gebäude auf der Stadtinsel. Einst war es eine Hospitalkapelle, der 1397 sogar ein Altar gestiftet wurde.

Informationsstelle Beguinenhaus
Am Salzmarkt 1
39539 Havelberg
Telefon: (039387) 20625