Bildimpressum

Koordinaten Bleckede

Gauß-Krüger – (3.Streifen)

Rechtswert:

3615610

Hochwert:

5908052

Geografische Angaben

Östliche Länge:

10º43'57,36"E

Nördliche Breite:

53º17'30,12"N

UTM (32 N):

Rechtswert:

32615490

Hochwert:

5906128

Dezimalgradangaben:

Östliche Länge:

10,7326

Nördliche Breite:

53,2916

Touristinformation Stadt Bleckede

im Biosphaerium Elbtalaue
Biosphaerium Elbtalaue GmbH
Schlossstr. 10
21354 Bleckede
Telefon: 05852 - 95140
Telefax: 05852 - 951499
info(at)biosphaerium(pkt)de
www.bleckede.de
www.biosphaerium.de
www.die-elbtalaue.de

 Heisterbusch: Voriger Ort     Nächster Ort: Neu Wendischthun West 

Storchenbeobachtung in Bleckede

Heinz Düllberg
Biosphaerium Elbtalaue

Besondere Einrichtung
Bleckede - ein kleines Städtchen direkt an der Elbe gelegen, inmitten des UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe stellt in Sachen "Storchenbeobachtung" ein Highlight dar.

Seit 1996 wird das Leben im örtlichen Storchennest mit einer Videokamera übertragen. Nach der Renovierung des aus dem 16. Jahrhundert stammenden Biosphaeriums Elbtalaue wurde in diesem das Informationszentrum zum Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue eingerichtet. Seit 2002 ist die Storchenbeobachtung als Live-Übertragung in der naturkundlichen Ausstellung über die Flusslandschaft Elbe zu sehen. Ein eigens eingerichteter "Storchenraum" in dieser Ausstellung informiert ausführlich über die sympathischen Großvögel.

Das Biosphaerium Elbtalaue steht auf Resten einer Burg. Das heutige Schloss wurde um 1600 errichtet. Von der Burg sind große Teile von Wall und Graben sowie der Stumpf eines mächtigen Rundturms erhalten. Der Turm wurde mit einer Stahlkonstruktion zum Aussichtsturm mit herrlichem Blick über die Elbe aufgestockt.

Umweltentdeckung Störche live erleben

Foto: Biosphaerium Elbtalaue
Foto: Biosphaerium Elbtalaue
Foto: Biosphaerium Elbtalaue

Besondere Einrichtung
Umweltentdeckungen für Kindergärten und Schulen - Störche live erleben
Jedes Jahr kehren die Störche im Frühjahr aus ihrem „Winterurlaub“ zurück, um bei uns ihren Nachwuchs zu bekommen. Im Biosphaerium Elbtalaue können wir live die Ereignisse im Storchennest beobachten. Dabei erfahren wir allerhand über die Aufzucht der Jungen und die Lebensweise der Weißstörche. Wir begeben uns wie die Störche auf Nahrungssuche und überlegen, warum die Elbtalaue für sie so wichtig ist. Das Erlebnis runden wir im langen Programm mit einer Exkursion zum Nest ab. Info: Biosphaerium Elbtalaue, Tel: 05852-9514-14, info(at)biosphaerium(pkt)de.

Die Fachwerkstadt

D.Grimm
D.Grimm
D.Grimm
D.Grimm

Baudenkmal

Schlosshof, Deich, die malerische Einkaufsstraße mit Fachwerkhäusern und einer Kirche aus dem Jahr 1765 mit einem der ältesten Kanzelaltäre Norddeutschlands im Renaissancestil laden zum Spaziergang ein. Im Mittelalter wechselte häufig der Besitzer, das Städtchen behielt jedoch stets Bedeutung als Elbzoll.  Schiffsfahrten auf der Elbe starten in Bleckede, eine Autofähre verbindet das Städtchen mit dem Amt Neuhaus, das vor der Wende zu Mecklenburg-Vorpommern gehörte. Bleckede wurde zur Wahlheimat verschiedener Künstler. Einige Ateliers zeugen davon. Ob Radfahren, Reiten, Wandern oder Angeln  - in der Region um Bleckede kann jeder Naturliebhaber seiner Lieblingsfreizeitbeschäftigung nachgehen und dabei die einmalige Ruhe und Kraft der Natur der Flusslandschaft Elbe genießen. 

St. Jacobi-Kirche mit einer original Kreuzigungsgruppe aus dem 15. Jahrhundert,
St. Jacobi-Kirche, Zollstraße 28, 21354 Bleckede

Tipps für Ihren Spaziergang

Tipp

Rundweg Elbtalaue - Heisterbusch

Ausgangspunk dieser Tour ist der Parkplatz beim Biosphaerium Elbtalaue: Auf der rund 6 km langen Strecke, für die Sie etwa 1,5 Stunden reine Laufzeit einplanen sollten, erleben Sie die Landschaft der Elbtalaue vor dem Deich sowie die Deichschäferei am Heisterbusch. Entlang des Sommer- bzw. Winterdeiches führt Sie der Weg vorbei an einem kleinen Auwald im Überflutungsbereich, weiten Wiesen und Äckern sowie am Elbufer.

 

Historischer Stadtrundgang Bleckede

Anlässlich der 800-Jahr-Feier Bleckedes ist ein historischer Rundgang entstanden, der auch am Bleckeder Storchennest, am Hafen sowie am Biosphaerium Elbtalaue, dem Informationszentrum für das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue vorbei führt. Unterwegs finden Sie an den gekennzeichneten Stationen Informationstafeln zu den einzelnen Standorten.

Obst

Andrea Schmidt

 Obstbaumallee, Obstwiese

Calvados - Wiese
im Zeichen deutsch-französischer Partnerschaft - Antoinette, Muscadet de Dieppe oder Raumbault - diese Sortennamen verweisen auf die französische Herkunft der Äpfel. Sie werden zur Produktion von Cidre verwendet, aus dem der Calvados gebrannt wird. Die Bäume auf der Wiese am Biosphaerium Elbtalaue wurden 2001 gepflanzt als Zeichen der Partnerschaft zwischen der Stadt Bleckede und den Gemeinden Tôtes und Auffay in der Normandie. Cidreäpfel sind als Tafelobst nicht geeignet. Sie sind klein, hart und enthalten reichlich Tannine, die Gerbstoffe und Aromaträger sind. Es gibt bittersüße, süße, bittere und saure Äpfel. Aus welchen Sorten und in welchem Verhältnis der Apfelsaft gepresst wird, ist streng gehütetes Geheimnis der Hersteller.

Fähre

Ausflügler verlassen die Fähre, Foto: Biosphaerium Elbtalaue

*Fähre

Fährverbindung Bleckede-Neu Bleckede
Werk- und Samstags: 5 - 23 Uhr, Sonn - und Feiertags: 9 - 21:30 Uhr (Okt. bis März bis 21:00 Uhr), Tel: 05852 - 22 55 

 

 

Tipp!

Tipp
Das Storchnest mit der Videokamera finden Sie auf dem Weg zur Fähre, die Sie in das Amt Neuhaus bringt, sollten Sie Ihre Tour Richtung Lüneburg fortsetzen wollen, fahren Sie zurück bis zu Lauenburger Straße und folgen dann der Ausschilderung nach Karze.

Dörthe Grimm
Dörthe Grimm
Dörthe Grimm
Für den kostenlosen Download benötigen Sie den Acrobat Reader

Standortkarten

Standortkarten zum Download
1:2.500 (500 KB/pdf)
1:10.000 (500 KB/pdf)

 Heisterbusch: Voriger Ort     Nächster Ort: Neu Wendischthun West