Bildimpressum

Koordinaten Radegast gegenüber Kirche

Gauß-Krüger – (3.Streifen)

Rechtswert:

3615099

Hochwert:

5913878

Geografische Angaben

Östliche Länge:

10º43'37,56"E

Nördliche Breite:

53º20'39,12"N

UTM (32 N):

Rechtswert:

32614980

Hochwert:

5911952

Dezimalgradangaben:

Östliche Länge:

10,7271

Nördliche Breite:

53,3442

Touristinformation Stadt Bleckede

im Biosphaerium Elbtalaue
Biosphaerium Elbtalaue GmbH
Schlossstr. 10
21354 Bleckede
Telefon: 05852 - 95140
Telefax: 05852 - 951499
info(at)biosphaerium(pkt)de
www.bleckede.de
www.biosphaerium.de
www.die-elbtalaue.de

 Radegast Pfarrwitwenhaus: Voriger Ort     Nächster Ort: Radegast am Deich 
Quelle: Biosphaerium Elbtalaue
Quelle: Biosphaerium Elbtalaue
Quelle: Biosphaerium Elbtalaue

Radegast gegenüber Kirche

Zum ersten mal 1323 erwähnt. Der Name könne "Gerodete Geest" bedeuten, nach anderer Anschauung stammt er von der slawischen Gottheit Radegast.

Die Kirche zu Radegast wurde um 1452 erbaut. Ihr Schutzheiliger ist nicht mehr festzustellen. Der alte Turm der Kirche wurde 1752 abgebrochen und 1759/60 neu aufgebaut. 1729 wurde bereits die Sakristei angebaut; 1811 wurde der Altar angefertigt. An ihm sind die beiden schönen Leuchter von 1658 sowie die beiden Altardecken aus den Jahren 1801 und 1849 besonders zu erwähnen.

Die Kanzel stammt ebenfalls aus dem Jahr 1811. Sie ist aus Holz gearbeitet. Seit 1884 besitzt die Radegaster Kirche eine Orgel.

In den Jahren 1996/97 wurde die Kirche umfassend renoviert, so dass seit dem 1.3.1998 in ihr wieder Gottesdienste stattfinden - im Wechsel mit Garlstorf.

Weitere Informationen:
http://www.kirche-bleckede.de/

Für den kostenlosen Download benötigen Sie den Acrobat Reader

Standortkarten

Standortkarten zum Download
1:2.500 (500 KB/pdf)
1:10.000 (500 KB/pdf)

 Radegast Pfarrwitwenhaus: Voriger Ort     Nächster Ort: Radegast am Deich